Pfarreiblatt der Bistumskantone
Schaffhausen und Thurgau
forumKirche
Aktuelle Ausgabe Nr. 8

Ostern

Editorial

Es fällt mir dieses Jahr schwer, mich auf Ostern zu freuen. Das Halleluja findet irgendwie keinen Zugang zu meinem Herzen. Schuld daran sind die Meldungen, die mich in diesen Tagen erreichen: von unschuldigen Terroropfern in der U-Bahn von St. Petersburg, von Menschen, die bei einem Giftgasangriff in Syrien auf schreckliche Weise ihr Leben lassen müssen, von Millionen von Menschen, denen in Zentralafrika der Hungertod droht...

Wie der Holzschneider das Licht sieht

In vierzehn Bildern von Ostern bis Pfingsten

Seit 2001 ist die Via Lucis als kirchliche Andachtsform anerkannt. Dennoch kennen viele Gläubige diese Form des Gebets nicht. Ein Bilderzyklus mit vierzehn Holzschnitten des Künstlers Peter Rottmeier soll das ändern.

Mehr als eine diplomatische Geste

Stimmen zum ökumenischen Gedenkanlass in Zug

Der ökumenische Gedenkanlass zur Reformation und zu Niklaus von Flüe am 1. April in Zug kam gut an bei den Beteiligten und Besuchern. Dies zeigt eine Umfrage von kath.ch bei Exponenten der katholischen und reformierten Kirche, darunter Gottfried Locher und Bischof Felix Gmür.

Frau und Familie verlassen

Niklaus von Flüe – Mensch und Mystiker seiner Zeit (3)

Was stritten sich doch die Theologen und Geschichtsschreiber in seiner Zeit. Darf Niklaus seine Familie und seine Kinder einfach verlassen?

Warum machen die Menschen die Welt kaputt?

Kinder fragen...

Die 4b-Klasse der Volksschule Hasenfeld in Lustenau, Vorarlberg, hat bereits Erfahrung im Philosophieren. Seit November letzten Jahres setzen sie sich regelmässig im Kreis zusammen, um gemeinsam über ihre Fragen nachzudenken. Amely fragt heute:
Warum machen die Menschen die Welt kaputt?

«Gut wie das Brot sein»

Das Leben vom heiligen Bruder Albert

Ein bekanntes Bild: Obdachlose in zerschlissenen Kleidern liegen auf der Strasse und betteln. Viele Menschen schauen einfach weg. Es gibt aber auch solche, die in Notleidenden ein hilfsbedürftiges Geschöpf Gottes erkennen. Zu ihnen gehörte der heilige Bruder Albert. Kirche ohne Grenzen hat sich auf Spurensuche gemacht und einen Barmherzigen entdeckt, der besonders für polnische Gläubige wichtig ist.

Verschiedene Pfade zum Heil

Ein Bildvortag über die indische Grossstadt Varanasi

Für Hindus ist Varanasi die heiligste Stadt. Doch auch andere Religionen sind hier beheimatet. Mark Keller, Dozent an der Pädagogischen Hochschule Thurgau, kennt Varanasi von vielen Besuchen her. In einer Foto-Reportage zeigt er, was man an diesem Ort über das Zusammenleben von Religionen lernen kann.

mime file icon Gottesdienstplan (13 KB)
Webdesign: dfp.ch | Umsetzung: chrisign gmbh