Pfarreiblatt der Bistumskantone
Schaffhausen und Thurgau
forumKirche
Ausgabe Nr. 17

Himmelsduft… – SchöpfungsZeit 2017

Editorial

In unserer Zeit geht etwas zusehends verloren: der Sinn für die Eigenständigkeit unserer Natur. In unserer technologisch und ökonomisch ausgerichteten Welt ist sie nicht mehr als ein Ding, ein Objekt, über das der Mensch Verfügungsgewalt hat.

Immer der Nase nach

In der SchöpfungsZeit den Düften auf der Spur

Wer sich von seinem Geruchssinn leiten lässt, erfährt die Schöpfung auf ganz neue Weise. Diese Erfahrung machte Redaktorin Sibylle Zambon-Akeret auf einem Spaziergang durch den Klostergarten Ittingen.

Die Spiritualität von Bruder Klaus erfahren

Ein Hörspiel und ein Ort der Stille machen es möglich

Wie baut man eine Brücke zwischen der mittelalterlichen Spiritualität von Bruder Klaus und uns? Wie schafft die Kartause Ittingen eine Verbindung zu dessen Wirkungsort Flüeli-Ranft? Der «Brückenbauer » Reto Friedmann, Autor und Produzent, gibt durch sein spezielles Hörspiel «TonSpur Ittinger-Ranft» eine Möglichkeit, dies zu erfahren.

Zürich vor Unruhen bewahrt

Persönlichkeiten der Reformation: Katharina von Zimmern

Eine einzige Tat machte Katharina von Zimmern zu einer entscheidenden Figur der Zürcher Reformation. Doch die unruhigen Zeitumstände beeinflussten ihr ganzes Leben. Sie fand sich als Flüchtlingskind wieder, war Fürstäbtissin, Ehefrau eines Militärs und alleinerziehende Mutter. Wer war diese Frau?

Kommen Tiere eigentlich auch in den Himmel?

Kinder fragen...

Obwohl wir selber kein Haustier haben, mag unsere Tochter Jaël Tiere sehr. Eines Tages kommt sie dabei mit der folgenden Frage zu mir:

Kommen Tiere eigentlich auch in den Himmel?

Unter uns Frauen

Im Gespräch mit der Day Away Association for Women

Die Day Away Association for Women ist ein Frauen-Verein, der seit über 20 Jahren zwei Mal im Jahr englischsprachige Frühstücksseminare organisiert. Kirche ohne Grenzen hat sich mit den Gründerinnen der ostschweizerischen Abteilung, Sharon Vosseler und Stefanie Nyffeler, unterhalten.

Der Gerechtigkeit eine Stimme geben

Das Schicksal von Anna Göldi als Musical

Anna Göldi war die letzte Frau in der Schweiz, die der Hexerei angeklagt wurde. Sie wurde 1782 verurteilt und hingerichtet. Mirco Vogelsang sieht darin eine Verschwörung von Männern, denen eine selbstbestimmte Frau Angst gemacht hat. Er stellt Anna Göldi und ihr Schicksal in den Mittelpunkt eines bewegenden Musicals, das auch im Blick auf heute nachdenklich stimmt.

mime file icon Gottesdienstplan (34 KB)
Webdesign: dfp.ch | Umsetzung: chrisign gmbh