Pfarreiblatt der Bistumskantone
Schaffhausen und Thurgau
forumKirche
Ausgabe Nr. 19

Kunst – Eine Einladung zum Dialog

Editorial

Eigentlich müsste das Editorial zu dieser Ausgabe ein Bild sein und kein Text, damit es zum Thema «Kunst und Glauben» passt. Es könnte zum Beispiel ein Bild sein, auf dem zwei Zentren zu sehen sind, umgeben von farbigen Kreisen. Dort, wo sich die Kreise berühren, ändern sie ihre Farbe, werden sie heller und leuchtender. Denn künstlerisches Schaffen und gläubiges Tasten sind wie zwei Geschwister, die sich gegenseitig brauchen und inspirieren.

Theologie in Licht und Linie

Gedanken zu einem neuen Glaskunstwerk

Die Pfarrei St. Mauritius in Engstringen feiert ihr 50-Jahr-Jubiläum – und schenkt sich eine Altarrückwand des international bekannten Glaskünstlers Diether F. Domes.

Kunstwerke fordern heraus zur Begegnung

Im Gespräch mit einer Künstlerin und Theologin

Uta-Maria Köninger studierte Theologie und leitet heute die Fachstelle für Religionspädagogik im Kanton Zürich. Den grössten Teil ihrer Freizeit widmet die passionierte Künstlerin der Malerei. In einem Interview erzählt sie, wie sie ihr künstlerisches Schaffen und die Auseinandersetzung mit Kunst erlebt und was beides mit dem Glauben zu tun hat.

Hass ist wie ein Gift

Die Geschichte zweier Menschen, die Mut macht

1993 wird Ginn Fouries Tochter bei einem Anschlag in Kapstadt (Südafrika) getötet. Jahre später begegnet sie Letlapa Mphahlele, der für den Anschlag verantwortlich war. Aus dieser Begegnung wächst gegenseitiges Verstehen – Verzeihen wird möglich. Die beiden machen es sich schliesslich zur Aufgabe, sich auch an anderen Orten für Versöhnung einzusetzen. In dieser Mission besuchen sie seit Anfang September auch die Schweiz.

Gott konfrontieren

Mehr als Worte sagt ein Lied

Sei hier zugegen, Licht unseres Lebens. …
Sei hier zugegen, damit wir leben.
Sei hier zugegen, stark wie ein Feuer. …
Sei du uns gnädig und hab Erbarmen.
Sei unser Atem, sei Blut in den Adern.
Sei unsere Zukunft, sei unser Vater

Europäer werden verklärt

Monika Eberhart berichtet über ihre Auslandserfahrung in Sambia

Monika Eberhart (25) aus Waldkirch/SG hat für ein halbes Jahr die Schweiz verlassen und bei den Missionaren der Unbefleckten Empfängnis in Sambia im südlichen Afrika gelebt und gearbeitet. Kirche ohne Grenzen hat sich mit ihr über ihre Beweggründe und Erfahrungen unterhalten.

Mehr Platz für Begegnungen mit Asylsuchenden

Neue Räumlichkeiten für Kaffee-Treff in Kreuzlingen

Nach langer und aufwendiger Suche hat die Arbeitsgruppe für Asylsuchende Thurgau AGATHU endlich eine neue Bleibe gefunden. Unweit der vorherigen Adresse konnte der Kaffee-Treff Ende Juli an der Freiestrasse 28a die neuen, hellen und grosszügigen Räumlichkeiten eröffnen.

mime file icon Gottesdienstplan (14 KB)
Webdesign: dfp.ch | Umsetzung: chrisign gmbh