Pfarreiblatt der Bistumskantone
Schaffhausen und Thurgau
forumKirche
Ausgabe Nr. 11

Kindergottesdienst als schönste Stunde der Woche

Editorial

«Gestern ist mir etwas passiert...» – das hört sich nach einer Geschichte an. Wir erzählen anderen gern unsere Geschichte, vor allem Menschen, die sich für uns interessieren und es gut mit uns meinen. Erzählen ist mehr als ein Zeitvertreib...

Willkommen im Abenteuerland

Über die Kunst, mit Kindern Gottesdienst zu feiern

Sie kam, erzählte und begeisterte. Gemeint ist Schwester Teresa Zukic, die letztes Jahr ihr Kindergottesdienstprojekt in Schaffhausen vorstellte. Auf ihre Anregung hin findet nun am 3. Juni im Pastoralraum Neuhausen-Hallau ein erster Abenteuerland-Gottesdienst statt.

Im Zeichen der Gemeinsamkeit

Der Weltkirchenrat und die katholische Kirche

Die Gemeinsamkeiten unter den christlichen Kirchen suchen, so lautete der Tenor an der Medienkonferenz des Weltkirchenrats zum Papstbesuch vom 21. Juni in Genf. Dabei wurde das Detailprogramm des Papstbesuches vorgestellt.

Ganz daheim sein

Zum Priester berufen

Die katholische Kirche kämpft mit Priestermangel. Dennoch gibt es auch heute Männer, die den Schritt machen und sich zum Priester weihen lassen. So Diakon David Pfammatter aus Aadorf-Tänikon.

Unter die Räuber fallen

Redewendungen aus der Bibel

Die Redewendung «unter die Räuber fallen» meint, dass jemand gemobbt, ungerecht behandelt, schamlos ausgenutzt oder ausgebeutet wird.

Deutsch für die Berufung

Die Strapazen eines ausländischen Missionars in der Schweiz

Seit einigen Monaten lebt ein humorvoller Salettiner aus Polen, Pater Łukasz Hołda, mit seinen Ordensbrüdern in Mörschwil. Kirchen ohne Grenzen durfte vom sympathischen Mönch erfahren, welche Lasten eine interkulturelle Herausforderung mit sich bringt.

Gemeinschaft von Gemeinschaften

In neuer Weise Kirche sein

Seit der Bildung des Pastoralraumes Neuhausen- Hallau gehen Pfarrer Hans Zünd und sein Seelsorgeteam mit ihren Gläubigen neue pastorale Wege. Damit sind sie nicht allein. Sie stehen in Verbindung mit einem Netzwerk von Pfarreien, die Ähnliches versuchen.

«Fusion kommt auch Gemeindemitgliedern zugute»

Hinterthurgauer Gemeinden planen gemeinsame Zukunft

Die katholischen Kirchbürgerinnen und Kirchbürger von Au, Dussnang und Fischingen werden im Juni zweimal zur Abstimmung gerufen. Zur Fusion ihrer Kirchgemeinden und – diese vorausgesetzt – zum Zusammenschluss ihrer Pfarreien. Caroline Stäbler, Kirchenratspräsidentin von Dussnang und Projektleiterin, gibt Auskunft.

mime file icon Gottesdienstplan (34 KB)
Webdesign: dfp.ch | Umsetzung: chrisign gmbh