Pfarreiblatt der Bistumskantone
Schaffhausen und Thurgau
forumKirche
Ausgabe Nr. 1

Die Bibel und ihr Einfluss

Editorial

«Ihr Christen habt in eurer Obhut ein Dokument mit genug Dynamit in sich, die gesamte Zivilisation in Stücke zu blasen, die Welt auf den Kopf zu stellen; dieser kriegszerrissenen Welt Frieden zu bringen», urteilte Mahatma Gandhi (1869–1948) über die Bibel. Der Aufklärer Voltaire (1694–1778) hingegen war sich sicher: «In hundert Jahren wird es auf der Welt keine Bibel mehr geben. Die letzte Ausgabe wird dann in irgendeinem Trödlerladen herumliegen.»

Kulturgut, Lebensbuch, Glaubensbuch

Welche Bedeutung die Bibel heute noch hat

Die Bibel gilt als das am weitesten verbreitete Buch der Welt. Derzeit gibt es Übersetzungen der ganzen Bibel oder einzelner biblischer Bücher in 3225 Sprachen. Allein im Jahr 2016 wurde die gesamte Bibel in 17 Sprachen, die von insgesamt 95 Millionen Menschen gesprochen werden, zum ersten Mal übersetzt.

Was sich 2018 jährt

Gedenktage und Jubiläen

Grenzen überschreiten

Ein Interview mit Frère Alois aus Taizé

Zum grössten religiösen Jugendtreffen Europas werden über Silvester mehr als 15’000 Christen in Basel erwartet. Im Dreiländereck von Schweiz, Frankreich und Deutschland geht es dabei auch um die Zukunft Europas, wie der Prior der Taizé-Gemeinschaft, Frère Alois, im Interview der deutschen Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) betonte.

Kirchen-Aufbruch verschoben?

Wie sich Aufbruchbewegungen in der Schweiz entwickelten

Vor der Bischofsweihe musste Bischof Haas vor der Kathedrale über einen Teppich aus Menschen steigen. Der Protest riss auch danach nicht ab. Die Zeitschrift aufbruch wurde ab 1988 zu dessen Sprachrohr. 1996 folgte die Tagsatzung, dann die Allianz «Es reicht!», die sich für einen Neuanfang im Bistum Chur einsetzt. Wie steht es im Moment?

Ein Buch mit sieben Siegeln

Redewendungen aus der Bibel

Die Redewendung «Das ist für mich wie ein Buch mit sieben Siegeln» sagt im übertragenen Sinne aus, dass ein Thema sehr schwer zugänglich oder schwer verständlich ist.

Schule der neuen Evangelisierung

Die moderne Art der Verkündigung

Die christliche Welt gerät immer stärker unter Druck durch säkulare Einflüsse. Nur ein Bruchteil der Christen besucht noch eine Kirche. Die Salettiner in Mörschwil begehen neue Wege, um das Gottvertrauen in den Menschen wieder zu wecken. Dabei bemühen sie sich um den Aufbau echter Gemeinschaft.

Ein Jahr lang biblisch leben

«Die Bibel und ich» – ein Erfahrungsbericht

Der Agnostiker jüdischer Herkunft A. J. Jacobs machte ein Experiment: Ein Jahr lang will er alle Regeln der Bibel befolgen. Dabei geht es nicht nur um die zehn Gebote, sondern um alles, was irgendwo in der Bibel als Gebot, Gesetz, Regel oder Anweisung steht.

mime file icon Gottesdienstplan (35 KB)
Webdesign: dfp.ch | Umsetzung: chrisign gmbh