Pfarreiblatt der Bistumskantone
Schaffhausen und Thurgau
forumKirche
Ausgabe Nr. 4

Medien und Wahrheit

Editorial

Es geht turbulent zu in unserer Welt. Entwicklungen sind komplexer und undurchsichtiger geworden. In Zeiten grosser Umbrüche ist es wichtig, verlässliche Informationen zu erhalten. Wer verstehen, mitreden oder gar mitentscheiden möchte, ist auf klare Fakten angewiesen.

Falsch-Nachrichten sind Gift für Demokratie

Wie Medien mit der Wahrheit umgehen

Welche Entwicklungen zeichnen sich in der Medienlandschaft gerade ab? Wohin führen sie? Und wie kann man sich noch verlässlich informieren? Der Medienpädagoge Thomas Merz gibt Antworten auf diese Fragen.

Sieben Wochen ohne Sofort

Die etwas andere Fastenaktion

Viele Menschen nutzen die Fastenzeit dazu, den Alltag zu durchbrechen, um einen neuen Blick auf das eigene Leben zu erhalten. Dies kann man auf unterschiedliche Weisen tun. Die evangelische Fastenaktion in Deutschland gibt dafür seit über dreissig Jahren wertvolle und originelle Anregungen – diese Jahr mit dem Appell: Augenblick mal! Sieben Wochen ohne Sofort.

Eine Reise ins Ungewisse

Über das Fasten und was es bewirkt

Wer eine gewisse Zeit auf feste Nahrung verzichtet, reinigt damit Körper, Geist und Seele. Er fühlt sich danach wohler, nimmt seine Umwelt intensiver wahr und findet mehr zu sich selbst. Diese Erfahrungen haben zwei fastenerprobte Frauen gemacht, die in Berg und Weinfelden je eine Fastengruppe anbieten.

Kann Jesus zaubern?

Kinder fragen...

Die Katechetin erzählt den Kindern die Geschichte vom blinden Bartimäus. Danach wird das Gehörte vertieft und wiederholt. Da fragt Jana (7 Jahre):

Kann Jesus zaubern?

Ein Beispiel der Treue zum Glauben

Jozefina Uka spricht über die 38 Märtyrer von Albanien

In Albanien fand am 5. November des vergangenen Jahres die Seligsprechung von Erzbischof Vincenc Prennushi und 36 Gefährten sowie einer Gefährtin statt. Ein Anlass, welcher viele Gläubige anreisen liess, nicht nur aus Albanien. Viele wollten bei diesem bedeutenden und historischen Moment live dabei sein, besonders die noch lebenden Verwandten.

Flexibler, moderner, entscheidungsfreudiger

Revisionsvorlage des Kirchenorganisationsgesetzes

Nach drei Jahren intensiver Arbeit legt die Kommission des Kirchenrats den Entwurf einer Revisionsvorlage vor. Neu soll das geltende KOG von 1968 durch eine Verfassung und zwei Gesetze abgelöst werden. Die Entwürfe inklusive eines erklärenden Berichts wurden kürzlich verschickt und laden die betroffenen Interessengruppen ein, dazu Stellung zu nehmen.

«Das Konzil schickte mich auf den Weg»

Eine Theologin blickt auf ihr Berufsleben zurück

Die Theologin Rita Bausch (74) leitete als erste Frau im Bistum Basel einen Seelsorgebezirk. Ihr selbst erscheint es rückblickend viel wichtiger, dass das Vatikanische Konzil das Selbstverständnis der Kirche öffnete und sie in ihrem Kirche-Sein prägte, wie Bausch erzählt.

mime file icon Gottesdienstplan (14 KB)
Webdesign: dfp.ch | Umsetzung: chrisign gmbh